Hydro Chemie Süd GmbH & Co. KG

isophob®-f

isophob®-f ist eine dünnflüssige Polymerlösung, die aufgrund ihrer enormen Kriechfähigkeit tief in poröse Baustoff-Oberflächen eindringt. In die Baustoffpore eingedrungen, erzeugt isophob®-f auf der Porenwandung einen hauchdünnen aber außerordentlich wasserabstoßenden Polymerfilm. Die Poren selbst werden nicht verstopft, sondern bleiben (nach der Austrocknung) offen, damit das Wasser in Form von Wasserdampf aus der Wand heraus kann. Das ist nicht nur für die Austrocknung der Wand wichtig, sondern auch für ihre nachträgliche Funktion, durch die die Wand dauerhaft trocken bleibt.

Wie diese Wirkung entsteht und warum man schimmelbefallene Räume durch eine isophob®-f Fassadenhydrophobierung sanieren kann, erfahren Sie auf der isophob®-Website. Dort können Sie sich über die Funktion einer Gebäude-Außenwand, über die Zusammenhänge zwischen Wandfeuchte und Wärmedämmung, die Erhöhung der Wärmedämmung von Gebäuden, die Probleme mit raumseitigen Wärmedämmungen, das Sauberhalten von Fassaden und sonstigen Oberflächen, die Verhinderung von Oberflächen-Vergrünungen oder die Möglichkeiten der Flachdach-Absicherung gegen Undichtigkeiten der Dachhaut usw. informieren.

Sie erhalten auf der Website ausführliche, leichtverständliche und übersichtliche Informationen, die für den Planer, Gutachter, Handwerker oder Laien interessant sind. Sie zeigen, dass die heute immer noch weitgehend mystifizierten Probleme auf dem Zusammenspiel vieler einfacher, physikalischer Gesetzmäßigkeiten beruhen, die einzeln sehr einfach zu begreifen oder bekannt sind und dann auch in ihrer Kombination verständlich werden.

Lesen Sie mehr auf https://isophob.de/.